Echter Bienenhonig aus Griechenland

Honig das flüssige Gold der Antike

Das echter Bienenhonig nicht nur sehr lecker schmeckt, sondern auch sehr gesund ist, dass ist nicht ganz neu. Die positiven Wirkungen von Honig auf den menschlichen Organismus wurden, bereits in griechischen, römischen, vedischen (altindischen) und islamischen Texten beschrieben, und über seine heilenden Eigenschaften wurde von Philosophen und Wissenschaftlern der Antike wie Aristoteles (384-322 v. Chr.) und Aristoxenus berichtet (320 v. Chr.).

Die Gewinnung von echtem Bienenhonig ist und bleibt Handarbeit. Zwar nutzen die Imker heute auch verschiedene Geräte, um den Honig aus der Bienenwaben zu schleudern, doch wird der Großteil der Arbeit, mit der Hand erledigt.  Genauso wie vor 2.000 Jahren. Neben einer schonenden Verarbeitung ist die Pflege der Bienenvölker ein der wichtigsten Aufgaben eines Imkers. Hier muss der Imker stets darauf achten, dass es dem Bienenvolk gut geht. Besonders, wenn sie die Wetterverhältnisse ändern, bedarf es viel Sorgfalt und Feingefühl, im Umgang mit den Bienen. 

Echter Bienenhonig ist keine Massenprodukt

Wie so oft, gilt bei Bienenhonig der Spruch: Klasse statt Masse. Sie können davon ausgehen, dass die Qualität eines Honigs aus einer kleinen Manufaktur, in der die Inhaber im Einklang mit der Natur und den Rhythmus der Bienen arbeiten und leben, immer höher ist, als ein Produkt aus dem Supermarkt. Große Mengen Honig zu produzieren, heißt aus unserer Sicht ganz klar, an der Qualität zu sparen. Durch Zusatz von Wasser und Zucker, wird der Honig oft gestreckt. Auch werden die Bienen mit Zuckerwasser gefüttert. Das steigert zwar den Ertrag, die Qualität bleibt auf der Strecke. 

Honig als natürliche Medizin

Obwohl Honig so lecker und gesund ist, gibt es viele Menschen, die ihn nicht essen. Essen sie unverfälschten, reinen Bienenhonig anstatt überzuckerte Marmelade oder Konfitüre. Echter Bienenhonig ist ein reines Naturprodukt. Neben vielen positiven Wirkungen auf unseren Körper, ist Honig auch ein natürliches Antibiotikum. Wir empfehlen ihnen, essen sie jeden Tag eine Teelöffel Honig pur. Lassen sie den Honig genüsslich im Munde zergehen. So können bereits über die Zunge und den Speichel wertvolle Inhaltsstoffe von ihrem Körper aufgenommen werden.  

Wenn sie mir über die vielen positiven Eigenschaften von Honig erfahren wollen, klinken sie einfach gleich auf den folgenden Link. Dort finden sie wissenswertes über Bienenhonig:

http://honig

Nach oben